Akupunktur in Berlin

Wieso Akupunktur? – Den Zusammenhängen im Körper auf der Spur

Die Akupunktur* ist eine jahrtausendealte Heilkunde, die bei einer Vielzahl von Beschwerden Anwendung findet. Wegen der vielfältigen Anwendbarkeit hat die Akupunktur auch ihren Weg in die westliche Schulmedizin gefunden und wird dort unter anderem in der Schmerztherapie angewandt. Als ganzheitliches Behandlungskonzept ist die Akupunktur weitgehend nebenwirkungsfrei und kann ergänzend zu schulmedizinischen Behandlungen eingesetzt werden.

Was passiert bei der Akupunktur?

Bei der Akupunktur werden mit feinen Nadeln Meridian-Punkte am Körper stimuliert, die Einfluss auf den Fluss der Lebensenergie (Qi) nehmen. Dadurch können die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktiviert, Störungen im Energiefluss der Leitbahnen harmonisiert und Körperfunktionen reguliert werden.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Akupunktur als medizinische Disziplin anerkannt und 2002 eine umfassende Liste von Erkrankungen veröffentlicht, bei deren Behandlung die Anwendung von Akupunktur sinnvoll sein kann.

Für welche Beschwerden wird die Akupunktur häufig angewendet?

Beispiele für den Einsatz von Akupunktur sind:

  • Schlafstörungen, andauernde Müdigkeit und Erschöpfung
  • Menstruations- und Wechseljahrbeschwerden, unerfüllter Kinderwunsch
  • Kopfschmerzen, Migräne, Wetterfühligkeit
  • Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion
  • Verdauungsbeschwerden
  • Allergien, Asthma und Infektanfälligkeit
  • Neurodermitis, Schuppenflechte
  • Rücken-, Nacken- und sonstige Schmerzen im Bewegungsapparat

Vor der Behandlung wird ein ausführliches Anamnesegespräch geführt.

Preise für Anamnese und Akupunktur

Franziska Zwerg
Erstanamnese: 2 Stunden 120,- Euro
Folgetermine: 1 Stunde 70,- Euro

Terminvereinbarung direkt über unsere Online-Buchung:

Tel.: +49 (0)30 420 20 333
info@sensibleosteopathie.de

Praxis Sensible Osteopathie
Roscherstr. 17
10629 Berlin

* HINWEIS: Wegen des hohen Schutzgutes der Gesundheit des Einzelnen und unseres Anspruchs an die Richtigkeit und Klarheit der hier getroffenen Aussagen weisen wir darauf hin, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich keine Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen können. Die Anwendungsgebiete beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in der hier vorgestellten Therapierichtung (Traditionelle Chinesische Medizin) selbst. Nur in einigen Bereichen besteht eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, d. h. evidenzbasierte Studien, die die Wirkung bzw. therapeutische Wirkung belegen. Wir betrachten den jeweiligen Einzelfall, bei dem mitunter auch bei den aufgeführten Anwendungsbeispielen eine traditionell chinesische Behandlung nicht angezeigt sein kann.