Was Sie über Alkoholkonsum und Stillen wissen sollten: Teil 1

Dürfen Sie Alkohol trinken während der Stillzeit?

Dürfen Sie Alkohol trinken wenn Sie stillen? (Quelle ©Cherry-Merry / Getty Images)

Nach neun Monaten Schwangerschaft sind Sie es wahrscheinlich gewöhnt auf Alkohol zu verzichten.

Aber was passiert wenn Ihr Baby da ist? Ist es dann in Ordnung Alkohol zu trinken wenn Ihnen danach ist?

Die Antwort ist JA, es ist in Ordnung gelegentlich ein Glas Wein oder ein Bier zu trinken. Aber Sie sollten im Voraus planen wann Sie einen Drink zu sich nehmen wollen und ein Verständnis dafür entwickeln wie sich Alkohol auf Ihren Körper und Ihre Muttermilch auswirkt.

Hier sind einige wichtige Punkte die Sie über Alkohol während der Stillzeit wissen sollten.

Wie sich Alkohol auf Muttermilch auswirkt

1. Alkohol gelangt über Ihr Blut in Ihre Muttermilch

Es dauert ungefähr 30-60 Minuten bevor Alkohol in Ihre Muttermilch gelangt.

2. Der Alkoholspiegel in Ihrem Blut ist derselbe wie in Ihrer Muttermilch

Wenn Sie also 0,3 Promille Alkohol im Blut haben, dann enthält auch Ihre Muttermilch 0,3 Promille Alkohol. Dies ist allerdings eine Verallgemeinerung, da viele Faktoren dafür ausschlaggebend sind, wie schnell und hoch Ihr Alkoholspiegel ist. Diese Faktoren sind:

  • Größe,
  • Gewicht,
  • wie viel Sie gegessen haben und
  • wie schnell Sie Alkohol konsumieren.

3. Es dauert circa zwei Stunden bis eine Frau einen Drink verstoffwechselt hat.

Sollten Sie ein alkoholisches Getränk (ein Bier 33 cl, ein Glas Wein 12 cl oder Spirituosen 4 cl) zu sich genommen haben, sollte Ihre Muttermilch nach ungefähr 2 Stunden frei von Alkohol sein. Sollten Sie zwei Drinks getrunken haben, dann ist Ihre Muttermilch erst nach 4 Stunden “alkoholfrei“ et cetera. Bitte beachten Sie, dass dies ebenfalls eine starke Verallgemeinerung ist, jeder Mensch baut Alkohol unterschiedlich schnell ab. Die oben aufgeführten Zahlen beziehen sich auf eine Frau mit 65 kg Körpergewicht.

4. Es ist nicht notwendig abzupumpen und die abgepumpte Muttermilch wegzuwerfen wenn sie Alkohol getrunken haben.

Der Alkohol verschwindet über eine gewisse Zeit von allein aus der Muttermilch, darum ist es nicht notwendig Milch abzupumpen und wegzuwerfen. Sollte sich jedoch noch Restalkohol in Ihrem Blut befinden so beinhaltet die später produzierte Muttermilch weiterhin noch Alkohol. Dabei ist der einzige Weg Ihrer Muttermilch den Alkohol zu entziehen, abzuwarten bis der Alkohol abgebaut ist.

Der Alkohol in der Milch kann nur innerhalb des Körpers der Mutter abgebaut werden und verweilt in bereits abgepumpter Milch.

Es gibt jedoch Situationen in denen es durchaus Sinn macht Milch abzupumpen. Sollten Sie zum Beispiel eine Stillmahlzeit ausgelassen haben, weil Sie wussten das Sie Alkohol konsumieren werden (z.B. wenn Sie auf eine Weihnachtsparty gehen und bereits abgepumpte Milch für Ihr Baby zu Hause lassen, während Sie außer Haus sind). In diesen Fällen macht es durchaus Sinn abzupumpen wenn Sie wieder zu Hause sind, um einen Milchstau zu verhindern oder Ihre Milchproduktion am Laufen zu halten. Wichtig ist nur, dass Sie die abgepumpte Milch die Alkohol enthält auf alle Fälle wegschütten.