Wie sich Schuhe auf die Entwicklung Ihres Kleinkindes auswirken können. Teil 2 (Die Tipps)

Schuhe können Sich auf die Entwicklung auswirken

Wenn Sie eine Pflanze in einen kleinen Topf stecken, können die Wurzeln nur eine bestimmte Länge wachsen bevor sie an ihrem Wachstum gehindert werden. Ähnlich ist es um Babyfüße bestellt. Schuhe sind ein absolutes Muss bei Kälte oder bei rauem Untergrund. Aber manchmal stellen Schuhe ein bisschen zu viel des Guten dar. Schuhe können auch das gesunde Wachstum von Knochen und Muskeln beeinträchtigen. Dies ist vor allem der Fall wenn Schuhe…

  • zu oft getragen werden,
  • zu klein sind,
  • harte Sohlen haben,
  • zu fest und nicht flexibel sind.

Denken Sie daran, dass es sich bei Kinderfüßen nicht um Füße von kleinen Erwachsenen handelt

Bei der Anschaffung von Kinderschuhen sollten Sie darauf achten, dass diese flexibel genug sind um sich biegen und verdrehen zu lassen. Lauflernschuhe sind perfekt für Babys die gerade die ersten Schritte machen, da diese genügend Unterstützung und Schutz bieten und zugleich genügend Gefühl für den Untergrund bieten.

Wenn Ihr Baby schon läuft, dann lassen Sie es zuerst im Schuhladen oder zu Hause einen kleinen Spaziergang machen. Wenn Ihr Baby instabiler als barfuß läuft oder über die Schuhe stolpert ist der Schuh ungeeignet.

Folgen Sie diesem einfachen 4 Punkte Leitfaden um die passende Schuhgröße für Ihr Kind zu finden

  1. Flexibilität ist der Schlüssel! Testen Sie ob sich die Sohle in alle Richtungen verdrehen und verbiegen lässt.
  2. Länge: Kaufen Sie niemals zu kleine Schuhe. Die Zehen sollten ein bisschen Platz haben aber eine Größe größer ist auch nicht gut.
  3. Breite: Die Zehen sollten genügend Platz haben um sich auszubreiten.
  4. Ferse und Knöchel: Die Ferse sollte stabil sein. Achten Sie außerdem darauf, dass der Schuh nicht direkt am Knöchel endet, da dies zu Bewegungseinschränkungen führen kann.

Die Schuhe und Socken sollten eng anliegend sein, aber genügend Platz bieten das die Füße Ihres Kindes bequem in die Schuhe passen und ein Wackeln mit den Zehen möglich ist. Jedoch sind die gesündesten Kinderfüße jene, die regelmäßig barfuß unterwegs sind.

Lesen Sie auch Teil 1 zum Thema:
Wie sich Schuhe auf die Entwicklung Ihres Kleinkindes auswirken können.