Wieso ist Eisen so wichtig für Babys?

Wenn Ihr Baby bereit ist feste Nahrung zu sich zu nehmen, dann wissen Sie bestimmt schon das es sich empfiehlt Nahrungsmittel die reichhaltig an Eisen sind anzubieten.

  • Aber warum wird dies empfohlen?
  • Wieso ist Eisen so wichtig?
  • Und wieso benötigen Babys auf einmal um den 6. Monat noch mehr Eisen?

Wieso ist Eisen so wichtig?

Eisen ist ein essentielles Spurenelement für den Organismus des Menschen – und vor allem von Babys.

Eine der Hauptaufgaben von Eisen ist die Herstellung von Hämoglobin, der Komponente des roten Blutkörperchens das für den Transport von Sauerstoff durch den Körper zuständig ist. Jede auch noch so kleine Zelle im Körper benötigt Sauerstoff zum Leben, deshalb ist das Hämoglobin und das Eisen, das für seine Herstellung notwendig ist, so wichtig.

Die Menge an Eisen die jeder Mensch benötigt hängt vom Alter und der Körpergröße ab, was bedeutet das Kinder unterschiedlich viel Eisen während Ihren verschiedenen Entwicklungsphasen ihres Lebens benötigen.

Wieso benötigen Babys mehr Eisen wenn sie um die 6 Monate alt sind?

Babys kommen mit einem Eisenspeicher auf die Welt, der durch das Wachstum langsam verbraucht wird.

Dieser Eisenspeicher geht meist um den 6. Monat zur Neige, was bedeutet das Babys in dieser Zeit mehr Eisen durch ihre Nahrung aufnehmen müssen. Bis zu diesen Zeitpunkt erhalten Babys genügend Eisen aus dem Speicher und durch die Muttermilch oder Pulvermilch. Frauen die ein Baby erwarten, sollten in jedem Fall ihren eigenen Eisenspiegel testen lassen, um sicher zu stellen das genügend Eisen für sie selbst und ihr ungeborenes Kind vorhanden ist.

Um den 6. Monat wenn Babys mehr Eisen benötigen bekommen sie diesen aus fester Nahrung. Lebensmittel die reich an Eisen sind zum Beispiel:

  • gekochtes und püriertes Fleisch von Rind und Kalb,
  • Fisch,
  • Hülsenfrüchte oder
  • mit Eisen angereicherte Lebensmittel wie Baby Getreidebrei.

Wussten Sie das Babys mehr Eisen als Ihre Väter brauchen?

Durch das rapide Wachstum im ersten Lebensjahr verbrauchen Babys Eisen wesentlich schneller als Erwachsene. Babys im Alter von 6-12 Monaten benötigen so viel Eisen wegen ihres rasanten Wachstums und ihrer Entwicklung. Das Eisen gibt Babys notwendige Energie und ermöglicht den Transport von essentiellem Sauerstoff über die roten Blutkörperchen für normales Wachstum und  eine gute Entwicklung.

Wenn Ihr Baby nicht ausreichend Eisen durch die Nahrung erhält, kann sich ein Eisenmangel einstellen. Dies wiederum kann bedeuten, dass nicht ausreichend Sauerstoff zu den Zellen gelangt um eine ausreichende Zellfunktion zu gewährleisten.

Anzeichen für einen Eisenmangel bei Babys:

  • ständig wiederkehrende Infektionen
  • Appetitlosigkeit
  • Antriebslosigkeit
  • Kurzatmigkeit
  • übermäßiges Schwitzen
  • verzögertes Wachstum und Entwicklung

Sollten Sie annehmen das ein Eisenmangel vorhanden sein sollte dann sollte der Eisenspiegel bestimmt werden.

Welche Lebensmittel sind reich an Eisen?

Die momentane Empfehlung ist das in jeglicher Reihenfolge Lebensmittel in die Ernährung von Babys eingeführt werden können solange eisenreiche Lebensmittel enthalten sind. Außerdem ist es wichtig, dass die Konsistenz der Speisen dem Entwicklungsstand Ihres Babys entspricht.

Einige eisenreiche Lebensmittel sind:

  • püriertes rotes Fleisch, Geflügel, Fisch
  • gekochter pürierter Tofu
  • gekochte und pürierte Bohnen, Hülsenfrüchte, Linsen
  • mit Eisen angereicherte Babybreis
  • grünes Blattgemüse

Es empfiehlt sich, dass Babys eine ausgewogenen Ernährung mit den oben genannten und anderen eisenreichen Lebensmittel bekommen. Sie können diese Lebensmittel pürieren oder als Fingerfood Ihrem Baby geben je nachdem wie Ihr Baby gerne isst. Sofern Ihr Baby keinen Eisenmangel hat sollte eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit eisenreichen Lebensmitteln ausreichen, um den Eisenspeicher aufrecht zu erhalten.