Der erste Tag Toilettentraining mit Kleinkind – Teil 1

Sie haben sich also entschlossen mit Ihrem Kleinkind das Töpfchen- oder Toilettentrainig anzufangen. Und nun? Wie lässt sich das eigentlich umsetzen?

1. Sollten Sie sich vergewissern ob Sie WIRKLICH bereit sind

  • Gibt es Anzeichen das Ihr Kleinkind bereit ist mit dem Toilettentraining zu beginnen?
  • Ist Ihr Kind physisch und emotional dazu in der Lage?

Wenn sich auch nur der kleinste Zweifel ergibt, dann sollten Sie noch abwarten. Wenn Sie das Toilettentraining mit einem Kind versuchen, das noch nicht bereit dafür ist, wird sich der Prozess nur in die Länge ziehen. Dann könnte es eine sehr lange, chaotische und äußerst frustrierende Zeit für alle Beteiligten werden.

2. Sollten Sie sich einen guten Zeitpunkt aussuchen

Nehmen Sie sich so wenig wie möglich vor oder nehmen Sie sich einige Tage frei. Scheuen Sie es nicht eventuell in Ihrem Umfeld nach Hilfe zu fragen.

3. Vergewissern Sie sich, das Sie alles Notwendige für das Töpfchentraining haben

Dazu gehören:

  • Unterwäsche,
  • Töpfchen,
  • Toilettensitz,
  • Hocker,
  • Toilettenpapier,
  • Feuchttücher,
  • Waschpulver und
  • ausreichend viele Küchenrollen/Papierhandtücher um Verschmutzungen sauber zu machen.

Und wie geht es jetzt weiter?

4. Raus aus den Windeln und rein in die Unterwäsche für “große Jungs” oder “große Mädchen”

Machen Sie so “viel Wind” wie möglich, wenn es darum geht zum Ausdruck zu bringen wie stolz Sie auf Ihr Kind sind das es diesen Punkt im Leben erreicht hat (möglichst nur verbal, vermeiden Sie Belohnungen oder Geschenke zu diesem Zeitpunkt).

Von nun an gibt es am Tag keine Windeln mehr, ein hin und her würde Ihr Kind nur verwirren und verunsichern. Sie können Nachts oder zu Schlafenszeiten am Tag weiterhin Windeln verwenden.

Es lohnt sich einen Schritt nach dem anderen zu gehen. Zuerst konzentrieren Sie sich auf das Trocken werden am Tag, denn Nachts werden die meisten Kinder erst viel später trocken.

5. Bringen Sie Ihr Kleinkind auf das Töpfchen und erklären Sie was dort zu tun ist

Vergewissern Sie sich das Ihr Kleinkind die korrekten Worte wie z.B. Kacka, AhAh, Pipi etc. verwendet und das Ihr Kind Sie wissen lassen muss wann es auf das TöpfchenBeitrag ansehen oder die Toilette muss.

Der erste Tag Toilettentraining mit Kleinkind – Teil 2