Was ist die beste Schultasche für Ihr Kind?

Die Sommerferien haben zwar erst begonnen, aber das Thema der Auswahl der richtigen Schultasche beschäftigt Eltern weit im Voraus. Deshalb erschien es mir wichtig diese Thematik schon zu Beginn der Ferienzeit aufzugreifen. Viel Spaß beim Lesen!

Die Wahl der Schultasche ist ein wichtiger Punkt im Einschulungsprozess, weil die Wahl der richtigen oder falschen Ihr Kind über das gesamte Schuljahr beeinträchtigen kann.

Was Eltern oft nicht wissen ist, dass 90 % aller Schulkinder ihre Schultasche inkorrekt tragen. Hält dieser Zustand zu lange an, kann sich dies negativ auf die Gesundheit auswirken. Aus diesem Grund müssen Eltern genau wissen welche Schultaschen für Ihre Kinder die besten sind und wie sie Ihren Kindern beibringen können diese korrekt zu tragen.

Welche Art von Schultasche

Es gibt so viele Arten von Schultaschen im Handel, dass es wirklich schwierig sein kann die Richtige auszuwählen. Der ergonomische Rucksack ist das passendste Design für Ihre Kinder in der Grund-, Mittel- und Oberschule. Unten finden Sie eine Reihe von Merkmalen, auf die Sie beim Kauf einer neuen Schultasche achten sollten:

  • Ein geformter Rahmen, welcher dem Rücken Ihres Kindes entspricht und sich anpasst wenn dieser korrekt eingestellt ist.
  • Zwei breite, verstellbare und gepolsterte Schultergurte für maximalen Tragekomfort. Eine Tasche mit lediglich einem Schultergurt zu tragen krümmt die Wirbelsäule in einer unnatürlichen Weise, was zu Spannungen im ganzen Körper führen kann.
  • Einen verstellbaren Hüft- oder Brustgurt
  • Ein gepolstertes Rückenteil
  • Viele Unterteilungen des inneren und äußeren Stauraums, was das Packen erleichtert.
  • Das Außenmaterial sollte aus einer leichten, wasserabweisenden oder wasserdichten Synthetikfaser sein.
  • Die Schultasche sollte nicht breiter als Ihr Kind sein und die Schulterhöhe Ihres Kindes nicht mehr als 3 cm überschreiten. Ihr Kind sollte zur Raumdecke schauen können, ohne das der Kopf die Schultasche berührt.
  • Eine Schultasche einer Marke die von einer Berufs- oder Gesundheitsorganisation empfohlen wird, welche oft umfangreichen Tests unterzogen wurde.

Wie wird die Schultasche richtig getragen?

Idealer Weise sollte eine Schultasche 10 % des Körpergewichts Ihres Kindes nicht überschreiten. Somit sollte eine Schultasche eines Kindes von 40 kg ein Gewicht von 2 – 3 kg haben, mit einem absoluten Maximalgewicht von 4 kg.

 

Gewicht der Schultasche für Kinder

 

Um das Gewicht gleichmäßig über den Rücken Ihres Kindes zu verteilen sollten beide Schultergurte zu jedem Zeitpunkt zum Tragen verwendet werden. Stellen Sie die Schultergurte so ein, dass die untere Kante der Schultasche auf Höhe der Taille Ihres Kindes sitzt. Sie können dies kontrollieren, indem Sie eine gedachte Linie vom Bauchnabel Ihres Kindes zum Rücken ziehen. Die Unterkante der Schultasche sollte genau auf dieser Linie sein.

Die Tasche sollte nicht von den Schultern herabhängen, vielmehr sollte sich die Tasche den Kontouren des Rückens Ihres Kindes anpassen. Achten Sie auch darauf, dass die Schultasche nicht von Seite zu Seite schwingt wenn sich Ihr Kind bewegt.

Um sicher zu stellen das auch in Ihrer Abwesenheit die Schultasche korrekt getragen wird, erklären Sie Ihrem Kind, dass ein falsches Tragen der Schultasche zu ernsthaften Schäden der Wirbelsäule, Schultern und Nacken führen kann. Eine gute Schultasche ist nur von Vorteil wenn diese korrekt getragen wird.

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Kind regelmäßig, ob die Schultasche weiterhin bequem sitzt oder ob irgendwelche Beschwerden oder Schmerzen vorliegen.

Extra Tipps – Übungen für Ihr Kind

Ermutigen Sie Ihre Kinder zwischendurch ein paar langsame und leichte Dehnungsübungen zu machen. Es gilt dabei nicht zu viel Druck auszuüben oder zu wippen.

Hier sind einige einfache Übungen für zu Hause oder in den Pausen:

Schultern heben

  • Einatmen und die Schultern soweit es geht in Richtung Ohren ziehen.
  • Am Endpunkt halten dann entspannen und fallen lassen.
  • Das Ganze dreimal wiederhohlen.

Arme kreisen

  • Stehend die Arme zur Seite ausstrecken.
  • Langsam die Arme fünf Mal nach vorne kreisen lassen,
  • dann fünf Mal nach hinten kreisen lassen.

Rumpfdrehungen

  • Mit den Armen entspannt an der Seite aufrecht stehen.
  • Dann den Rumpf nach rechts drehen und dabei der linken Ferse erlauben bei der Drehung vom Boden abzuheben.
  • Das Selbe mit der linken Seite wiederhohlen. Dabei hebt sich während der Drehung die rechte Ferse vom Boden.
  • Diese Übung mehrmals auf beiden Seiten wiederhohlen.

Wichtig! Beziehen Sie Ihr Kind auf jeden Fall in die Wahl der Schultasche mit ein. Kaufen Sie etwas das möglichst Ihr Kind und Sie zufrieden stellt. Aber machen Sie keine Kompromisse bei wichtigen Faktoren: Es geht schließlich um die Gesundheit Ihres Kindes