Osteopathie in den Vereinigten Staaten von Amerika

Doktor der osteopathischen Medizin (DO)

In den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) wird Osteopathie nur von Ärzten praktiziert. Die Absolventen der Fakultäten der osteopathischen Medizin erhalten den Titel „Doktor der osteopathischen Medizin (DO)“.

Dies berechtigt Osteopathen die Lizenz zur Ausübung der Medizin als Arzt oder Chirurg zu erhalten. Ein osteopathischer Arzt (DO) ist ein lizenzierter Arzt in den USA. Außerdem haben osteopatische Ärzte im Bundesgebiet der Vereinigten Staaten und in 44 weiteren Staaten der Welt das volle Recht zur Ausübung der ärztlichen Tätigkeit.

Osteopathie in den Vereinigten Staaten von Amerika
Osteopathie und die Ausbildung zum Osteopathen in den Vereinigten Staaten von Amerika (Quelle: ©cybrain / Getty Images)

Manualtherapeuten

Zusätzlich gibt es in den Vereinigten Staaten Osteopathen, die in manueller osteopathischer Behandlung ausgebildet sind. Diese Osteopathen behandeln in der Regel Muskel- und Skeletterkrankungen, und werden als „Manualtherapeuten“ oder osteopathische „Manual-Ärzte“ bezeichnet.

Diesen nichtärztlichen Osteopathen ist es nicht gestattet, den Titel D.O. in den Vereinigten Staaten zu verwenden. Damit soll eine Verwechslung mit osteopathischen Medizinern vermieden werden, die als Ärzte ausgebildet und zertifiziert sind, um im Bereich der Schulmedizin, der so genannten osteopathischen Medizin, zu praktizieren.

Osteopathische Ausbildung in den USA

Die American Osteopathic Association und die American Association of Colleges of Osteopathic Medicine empfehlen die Verwendung der Begriffe osteopathischer Arzt (nur für in den USA ausgebildete Ärzte) und osteopathische Medizin in Bezug auf die in den Vereinigten Staaten praktizierte osteopathische Medizin.

  • Osteopathische Ärzte erwerben den Grad eines Doktors der Osteopathischen Medizin (D.O.).
  • Osteopathische Medizin bedeutet in den Vereinigten Staaten seit jeher, dass ein Arzt in der gesamten Bandbreite der medizinischen Praxis ausgebildet ist und vollen Anspruch auf diese Tätigkeit hat.

Die Begriffe Osteopathie oder Osteopath, wie es in einigen US-Bundesstaats- und Bundesgesetzen vorliegt, beziehen sich nur auf osteopathische Medizin bzw. osteopathische Ärzte. Mit der zunehmenden Internationalisierung des Berufsstandes sind diese älteren Begriffe als allgemein akzeptierte Verwendung, aufgrund der Verwirrung die sie verursachen können, in Ungnade gefallen.

In der modernen Medizin hat sich in den USA der Status des osteopathischen Arztes (D.O.) gegenüber des Dr. med. stetig verschlechtert. Leider fällt die Anzahl der Absolventen von D.O.s in der Primärversorgung, sowie auch die Zahl derer D.O.s, die osteopathische Techniken anwenden.

Die Anzahl der Osteopathie-Absolventen, die sich für eine Ausbildung in nicht-osteopathischen Fachgebieten entscheiden steigen jedoch in den USA zur gleichen Zeit.

Lesen Sie auch:

linkseo